Germany

Created on Oct. 4, 2013, 2:45 a.m. by Hevok & updated by Hevok on Oct. 4, 2013, 2:45 a.m.

Die ILA setzt sich für den Fortschritt der menschlichen Gesundheit & Langlebigkeit durch wissenschaftliche Forschung, Gesundheitswesen & Interessensvertretung, sowie sozialen Aktivismus ein. Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Kampf gegen den “Haupt-Gegner”, den menschlichen Verfalls- und Alterungsprozess.

Der Alterungsprozess an sich ist der Ursprung der meisten chronischen gesundheitlichen Leiden der Weltbevölkerung, und bewirkt den größten Anteil an Behinderungen und Todesursachen. Er muss daher mit höchster Priorität adressiert werden. Die ILA vertritt die Ansicht, dass das Altern mit seinen akkumulativen Schäden, wie jede andere wesentliche Krankheit, gesellschaftlich anerkannt werden muss.

Das Problem des Alterns für jeden einzelnen ist überaus schwerwiegend und bedrohlich, und so ist eine systematische Verdrängung aus dem gesellschaftlichen Bewusstsein, bis hin zur Verharmlosung und Schönredung zu verzeichnen.

Zugleich herrscht die unbegründete Fehlannahme, dass der Verfallsprozess des Alterns ein unaufhaltsames, irreversibles und daher zu akzeptierendes Übel sei, und auch bleiben werde. Die Missachtung des Problems, verbunden mit dem Gefühl der Hilflosigkeit, wirken der Verbesserung des Wohlbefindens, der Gesundheit & der Lebensdauer unserer älteren Bevölkerung massiv entgegen. Das Problem des Alterns muss in seiner vollen Tragweite und Bedeutung dargestellt werden, um die Lösung bzw. Schwächung desselbigen, gemäß dem gegebenen Entwicklungspotential zu gewährleisten. Wir fordern die Öffentlichkeit auf, dieses Problem mit Engagement und entsprechenden Mitteln – finanzieller, sozialpolitischer, wissenschaftlicher, technologischer und medialer Natur – zu adressieren, und vertreten die Ansicht, dass geistige und seelische Reife nicht Hand in Hand mit Krankheit, Verfall und Hilflosigkeit gehen muss.

Allem voran befürworten wir die Förderung der Grundlagenforschung des Altersprozesses & der angewandten biomedizinischen Forschung. Weiters auch die Entwicklung technologischer, industrieller, umwelt- & gesundheitspolitischer, sowie erzieherischer Maßnahmen, die auf den Fortschritt größtmöglicher, gesunder Lebenserwartung ausgerichtet sind.

Mit ausreichenden Mitteln können solcherlei Maßnahmen das Leben der älteren Bevölkerung, deren Produktivitätsdauer am Arbeitsmarkt, deren Beitrag zur gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklung, sowie deren Lebensfreude, Sinngefühl und Wertschätzung gravierend aufwerten. Wir fordern daher, dass der Entwicklung wissenschaftlicher Methoden zur Verlängerung würdigen, gesunden Lebens (Englisch: “life extension”) von professioneller als auch von öffentlicher Seite angemessene Untersützung zuteil wird.

Germany ~ Longevity Party Germany

Group: https://www.facebook.com/groups/LongevityPartygermany/

flag_of_germany.svg_.png

Tags: german

Update entry (Admin) | See changes

Comment on This Data Unit


Please log in for making a comment without the need to specify any credentials.